Header

Header

Meine kreativen Objekte

(Fast) alles, was ich Euch hier vorstelle könnt Ihr bei mir erwerben! Bei Interesse bitte einfach eine Mail schreiben an

dino-baerin@gmx.de


Seiten

Volumenvlies

Hab da mal wieder eine Frage an meine lieben mitlesenden Näherinnen!
Gestern habe ich mal wieder ein Tildatäschchen genäht mit Volumenvlies - grrrr! Wie sich das schon anfasst! Und dann das auch noch nähen, irgendwie wurschtelt sich das immer so zusammen unter der Nähmaschine! :O( Jetzt steht im Buch, man soll Volumenvlieseline nehmen und aufbügeln! Braucht man das für die kleinen Kosmetiktaschen unbedingt? Oder ist das dünner? Und näht sich das dann besser? Ich habe nur eine Lage verwendet, ist vielleicht das der Fehler? Tja, mal wieder Fragen über Fragen! ;O)
Hoffentlich weiß jemand von euch einen Rat!

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Wenn ich Volumenflies nehme kettel ich es mit dem Stoff zusammen, da verrutscht nichts mehr.
    Die Volumenvlieseline die ich kenne ist dick und sehr fest. Meine Tilda Kosmetiktäschen habe ich mit einer ganz leichten Vielesline hinterbügelt und das reicht aus.
    Es gibt so viele verschiedene Vielesline...
    Ich hoffe, das dir das ein bißchen weiterhilft.

    LG und ein schönes Wochenende
    Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,

    also wenn ich kleine Taschen, Läufer oder Kissen nähe dann bügel ich immer nur Vlieseline dahinter. Das gibts in dünner und für Läufer auch bissel dicker. Volumenvlies nehm ich eigentlich nur für Decken die Flauschig sein sollen...
    LG und schönes WE NIna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    es gibt von Vlieseline ein Mustermäppchen für wirklich kleines Geld - lohnt sich echt!

    Ich würde aufbügelbares Volumenvlies nehmen...Das H 630 ist dünner, einseitig aufbügelbar, das H 640 dicker, einseitig aufbügelbar - das nehme ich z. B. für Taschen... Diese beiden Sorten bekommst Du sicherlich auch in dem Stoffgeschäft vor Ort. Es gibt auch ein beidseitig aufbügelbares Vlies... ich glaube HH 650 ??.. weiß aber nicht so ganz genau.

    Ich würde auf jeden Fall Vlies dazwischen nähen - mir persönlich wäre es sonst zu flutschig, es sei denn Du nimmst dicken Kord oder Jeansstoff...

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Sabine,
    ich habe für Annikas Tasche das H640 genommen und es augebügelt. Es lies sich ganz gut verarbeiten. Sogar die schmalen Träger!
    Es gibt aber dieses Vlies auch eine Nummer dünner, das würde für ein Kosmetiktäschchen vielleicht auch reichen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    LG Laura

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sabine,
    Ich hab einen ganzen Ballen 0,5 mm dickes (also recht dünnes) Volumenvlies. Kannst Du von haben wenn Du magst. Ich kettel das auch einfach mit einer Lage Stoff zusammen und vernäh es dann, das klappt prima. Kannst aber auch Soluvlies dazwischen legen und aufbügeln.

    AntwortenLöschen