Header

Header

Meine kreativen Objekte

(Fast) alles, was ich Euch hier vorstelle könnt Ihr bei mir erwerben! Bei Interesse bitte einfach eine Mail schreiben an

dino-baerin@gmx.de


Seiten

Libellen "Geburt"

Als ich heute vormittag auf die Terrasse kam, entdeckte ich direkt neben der Tür diese Libelle. Zuerst dachte ich, sie würde ein anderes Tier fressen, aber bei näherem Betrachten sah ich, daß sie wohl gerade geschlüpft war! Die Flügel sind noch ganz geschlossen und sehen wie verklebt aus.

Hier sind die Flügel schon entfaltet und schimmern golden in der Sonne.

Vorsichtige Schritte an der Wand entlang.

Dieses Bild kommt eigentlich noch eins vornedran, kann es aber nicht verschieben! :O(


Und dann entschwirrt sie in den Garten, als hätte sie noch nie etwas anderes gemacht als fliegen! Zurück bleibt ihr Kokon (nennt man das so?), den ich mal gleich in einem Glas aufbewahrt habe.

Ich fand das total spannend, das beobachten zu können!
So hat das Wäsche zusammenlegen im Freien noch gleich einen lehrreichen Aspekt gehabt! ;O)
Genießt noch das schöne Wetter, am Wochenende ist Regen angesagt!

Kommentare:

  1. Hallo du Liebe!
    Ich hätte nie gedacht, dass Libellen in ungeschlüpftem Zustand soo aussehen! ... Da hast du mich neugierig gemacht! ...
    So, und jetzt hab ich ein bisschen bei Google und Wikipedia gestöbert, nach Suchworten wie Libellenlarve und Libellenpuppe ... Hmm, ich kenn mich bei dem Thma ja nicht wirklich aus, aber die schauen irgendwie auch "länglicher" aus... Kann es vielleicht doch sein, dass die Libelle da ein anderes Tier aufgefressen / ausgesaugt hat? Räuber sind sie schließlich... Das ist ja wohl spannend! Auf jeden Fall sind dir da außerordentliche Fotos gelungen!!!
    Herzliche Grüße, Traude

    AntwortenLöschen
  2. Liebe sabine,
    na, das grenzt ja an "Jugend forscht" :0)
    Tolle Bilder hast Du da eingestellt. Ich wußte auch nicht, wie Libellen geboren werden.
    Liebe Grüße aus Rutesheim von Elke

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos sind dir gelungen. Danke das wir daran teilhaben können.

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Mensch Sabine, das sind ja tolle Bilder. Da hast Du aber gut reagiert um das festzuhalten. Ich glaube Du hast Recht mit dem schlüpfen - ist ja nicht weit von eurem Teich und die räuberische Larve kommt sicher von da. Ich hab auch Tante G bemüht und eine interessante Seite gefunden, da kann man das schön sehen: http://www.libellen.li/ und deshalb denke ich, daß Deine Vermutung stimmt. Spannend!

    AntwortenLöschen
  5. So schön finde ich, dass Du genauer hingesehen hast, keine Fliegenklatsche dabei hattest :-D und die Gunst der Minuten dazu nutztest, diesen Beitrag zu schreiben.

    Eine Libellengeburt hab ich auch noch nie gesehen. Dankeschön!

    Liebe Grüße.

    Pfiffigste

    AntwortenLöschen
  6. Also mir gefällt die Libelle eindeutig besser, als das Vorstadium... das sieht einfach nur nach einem Riesenkäfer aus... brrrr!!!
    Tolle Lehrstunde in Libellenkunde, Sabine! :O)

    Liebe Grüße... Heike

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Fotos sind dir da gelungen. Ich finde es toll, dass wir sowas schönes noch beobachten können.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Conny

    AntwortenLöschen
  8. UIiiih das ist ja ein Prachtexemplar einer Großlibelle! Wie spannend! Ich find's total faszinierend, das diese Tierchen so verwandlungsfähig sind! Der Mensch sieht ja von Geburt an fast gleich aus... also ich bin noch immer am reichlichen Babyspeck erkennbar :O) Wundervolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  9. Das sind ja wunderbare Fotos. Hast du einen Teich in deinem Garten? Mich wundert es, wie sie an die Wand gelangt ist. Die Larven leben im Wasser und klettern dann am Schilf hoch, um sich zu häuten. Aber egal, wie auch immer.... Schön, dass du es für uns festgehalten hast. Traumhafte Fotos.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  10. Toll festgehalten hast Du das :-) Bei schmaleren Varianten habe ich das auch schon beobachten dürfen ... leider immer ohne Kamera.

    Grüßles
    SaLü

    AntwortenLöschen